TECHNISCHE DATEN

ModellXJ 900, Bj. 1983-1984 (31A)
HerstellerYamaha
KategorieNaked Bike
Zylinder4
Hubraum853 ccm
Leistung71 kw
Bei Drehzahlk.A.
Drehmomentk.A.
Bei Drehzahlk.A.
Sekundärantriebk.A.
Anzahl Gängek.A.
Federweg vorn/hintenk.A.
Reifen vornk.A.
Reifen hintenk.A.
Sitzhöhek.A.
Leergewichtk.A.
Trockengewichtk.A.
Zul. Gesamtgewichtk.A.
Tankinhaltk.A.

KOMMENDE MOTORRADEVENTS

Stammtisch der Tourenfr...

29.10.2014

Der Stammtisch für Tourenfreundinnen und Tourenfreunde aus der Region ...

Osnabrücker Blümchenpfl...

01.11.2014

Jeden 1. Samstagabend im Monat um 18:00 Uhr ist Stammtisch. Am 01.11.2014 treffen wir ...

Gedenkgottesdienst der Christlichen...

02.11.2014

16. BIKER-GEDENKGOTTESDIENST DER CMO Sonntag, den 02. November 2014 in ...

Bikerstammtisch C-Bike...

06.11.2014

Beim gemütlichen zusammen sein über Gott und die Welt sprechen. Benzingespräche ...

MOTORRAD NEWS

Harley-Davidson ver...
"Coming in" mit Harley

Wenn's draußen ungemütlich und kalt wird, packen viele Motorradfahrer ihre ...

Fotoshow Triumph Ro...
Der Hooligan unter ...

Es gibt Dinge, die wirken wie ein Event. Die Triumph Rocket III Roadster ...

Fotoshow Honda Gold...
Nacktes Schwergewicht

Die F6C ist die schlankste Variante der Gold Wing. Satte 80 Kilo hat die ...

LSL Z1000 Custom St...
Customizing für den...

LSL hat sich gemeinsam mit Kawasaki der schon in Serie nicht gerade ...

ÄHNLICHE TESTBERICHTE

Harley-Davidson Str...
Vergleichstest Eins...

Über die Gattung Chopper/Cruiser zu diskutieren ist ähnlich sinnvoll wie ...

Yamaha TDM 900 Jahr...
Wenn die Basis stimmt

Ein Jahrzehnt lang waren 850 cm3 genug. Die völlig neue Generation des ...

Yamaha XVS1300 Custom
Nippon Customized

Soll noch einer sagen die Kollegen aus Fernost kriegen in Sachen Chopper ...

Kawasaki ER-6n und ...
Midsize zum Lowprice

Yamaha nimmt mit der MT-07 den bisherigen Klassenprimus Kawasaki ER-6n aufs ...

Yamaha MT-09 vs Duc...
Zweiklang gegen Dre...

So ein Vergleich ist manchmal gar nicht so einfach. Die Yamaha MT-09 ist so ...

TESTBERICHTE

Yamaha XJ 900 N

Das Auslaufmodell


Das Auslaufmodell-Yamaha XJ 900 N


Es gab sie zwischen 1985 und 1987 nur in Deutschland zu kaufen. Die filigrane rot schwarze Lackierung und besonders der große, etwas überdimensionierte Scheinwerfer sind ihre äußerlichen Markenzeichen. Ihr turbinenartiger Vorschub und die mächtig verzögernden innenbelüfteten Scheibenbremsen nicht zu vernachlässigende innere Werte. Und auf die kommt es bekanntlich ganz besonders an. Die Rede ist von Yamahas XJ 900 N.

Weitestgehend originale Substanz

Was ein echter Youngtimer ist, der hat schon ein bewegtes Leben hinter sich. So kann auch dieses, durch Zufall in unsere Hände und vor die Linse geratene Exemplar nicht verbergen, dass einige Teile etwas gelitten haben. Es fehlen zum Beispiel die Ölkühlerhutzen unterhalb des Tanks. Und auch die Originallackierung hat ein paar Kerben abbekommen. Die Substanz allerdings ist prima und weitestgehend original. Auch, wenn der neue Besitzer einige kleine, Modifikationen bereits durchgeführt hat.

Livin‘ in the 80s

Modifikationen gab‘s Werksseitig an der neuen N reichlich. Neue Instrumente und der schon erwähnte „Suchscheinwerfer“ dürften die prägnantesten sein. Aber auch das nun kombinierte Zünd-/Lenkerschloss half dem modernen XJ-Treiber der 80er Jahre ein Stück in die Zukunft. Weniger ist manchmal mehr und deshalb verzichtete Yamaha bei der N auf das unsägliche Anti-Dive-System der Vorgänger-Gabel. Klassische Schlichtheit war gefragt. Und warum sollte sich Yamaha Motorrad mit etwas plagen, dass auch Kawasaki nicht in den Griff bekam. Stattdessen Konzentration auf das Wesentliche: Vier Zylinder, zwei Chrom-Endrohre und, ganz wichtig, keine Verkleidung machen das Naked-Bike aus. Die Gussfelgen entsprechen dem Zeitgeist und sind leicht zu pflegen.

Turbinator

Und wenn die Vergaser gerade mal nicht überlaufen, erstaunt die Performance den Piloten. Entsetzlicher Schub wird frei. Und zwar ab Standgas. Selbst Fahrern moderner Sporteisen wird beim Öffnen der Drosselklappen mitunter ganz schwindelig. Dass Yamaha vor fast 20 Jahren schon einen derart kräftigen und kultivierten Vierzylinder baute, ist heute kaum mehr jemandem bewusst. Bis man mal auf einer XJ Platz genommen hat. Nun wissen wir wenigstens warum die XJ-Gemeinde sich nur ungern von ihren Maschinen trennt und auch für alte, wenig gut erhaltene Exemplare ordentlich Euros hingeblättert werden müssen. Das typische Pfeifen beim Beschleunigen stammt übrigens vom Primärantrieb.

179 5 bei 1
SEITE 1 2
Lies weiter auf Seite 2:
Array

BILDER YAMAHA XJ 900 N

YamahaXJ900N_3
YamahaXJ900N_2
YamahaXJ900N_1
YamahaXJ900N_15
YamahaXJ900N_14
YamahaXJ900N_13
YamahaXJ900N_12
YamahaXJ900N_11
YamahaXJ900N_10
YamahaXJ900N_9
YamahaXJ900N_8
YamahaXJ900N_7

KOMMENTARE

Keine Kommentare vorhanden

 

WEITERE VIDEOS

 

SUCHE TESTBERICHTE

 
 
 

MOTORRADTOURENBERICHTE

Endurotour durch Mecklenbur...
Auf den Spuren der Grenze(n)

Am 9. November 1989 machte Günter Schabowski in einer Pressekonferenz die ...

Paradores-Tour BMW Motorrad...
Weihnachten, Ostern und Geb...

Winterzeit ist Leidenszeit – zumindest für leidenschaftliche Motorradfahrer. Und ...

Motorradreise Ardèche / Fra...
Mehr als nur ein Fluss

Seinen Namen verdankt das Departement Ardèche dem berühmten Fluss und wird ...

Tagebuch Motorradtour Frank...
Wir rollen mit rrrolendem "R"

Weiter geht es bei Kaiserwetter den Main entlang Richtung Miltenberg. Ein ...