Kawasaki Motorrad

 

Die Geschichte der Firma Kawasaki Heavy Industries, welche heute ihren Hauptsitz in Kobe, Japan hat, lässt sich bis in das Jahr 1878 zurückverfolgen. In dieser Zeit gründete Shozo Kawasaki eine Werft, um Schiffe zu bauen, welche in der Lage war den Ozean zu überqueren. Aber auch zu Land wurde die Firma bekannt. Im Jahr 1901 konstruierte Kawasaki die erste Dampflokomotive Japans und noch heute ist sie ein wichtiger Hersteller von Zügen und fertigt den Hochgeschwindigkeitszug Shinkansen. Aber auch in der Flugzeugproduktion machten sie sich einen Namen und entwickelte 15 Jahre nach dem Jungfernflug der Gebrüder Wright die ersten Flugzeuge. Auch heute noch ist Kawasaki in der Luft- und Raumfahrt tätig. Erst nach dem zweiten Weltkrieg kam es zu einer Produktionsumstellung bei Kawasaki, welche in der Rüstung tätig waren und sie fertigte zum ersten Mal in seiner Geschichte Motorräder.

Kawasaki Motorrad Geschichte

Die Geschichte von Kawasaki ist zu Wasser, in der Luft und auch an Land zu verfolgen. Im Gegensatz zu den Produkten der Schwerindustrie, ist die Geschichte der Kawasaki Motorrad Sparte jedoch noch relativ jung. Doch trotz dessen wurde sie zu einem der wichtigsten und einflussreichsten Hersteller von Motorrädern. Die erste Maschine, die industriell gefertigt wurde, war die W1.  

Von 1949 bis heute

Kawasaki ZZR 1100

Stellten sie von 1949 an nur Leichkrafträder mit einem Hubraum bis 150cc her, so änderte sich das Mitte der siebziger Jahre mit der Vorstellung der W1, welche einen Hubraum von 650cc hatte. Doch die W1 war nicht gerade ein Erfolgsmodell und so entwickelte Kawasaki die A1 Samurai und die A7 Avenger, welche etwas besser verkauft werden konnten. Der endgültige Erfolg wurde 1972 durch die Vorstellung der legendären 900 Z1 erlangt, welche das damals stärkste Kawasaki Motorrad, sowie das Schnellste der Welt war und das Image des Herstellers von hubraum- und leistungsstarken Vierzylinder-Motorrädern verschaffte und die Ära der Supersportler einleitete. Seitdem steht der Name für hohe Geschwindigkeiten und technologische Innovation. 1983 stellte der Motorrad-Konzern die GPZ 900R vor, welche einen Hubraum von 908cc aufwies und sowohl auf der Straße, als auch auf der Rennstrecke begeisterte. Doch sie ruhten nicht und entwickelten weitere Supersportler, die ZZR-R1100 (1052cc), welche für fünf Jahre das schnellste für die Straße zugelassene Motorrad blieb.

Aktuelle Kawasaki Modelle

Ninja ZX 10R LIM

Auch heute stehen die aktuellen Motorräder für Innovation und treten in die Fußspuren der erfolgreichen Motorräder. Die Modellpalette der Kawasaki Motorrad Sparte erstreckt sich von Supersportlern über Cruiser, bis hin zu Tourenbikes.Die Supersportler Ninja ZX-10R und die Ninja ZX-6R setzen sportliche Akzente, sowohl optisch wie auch technisch und bieten dem ambitionierten Piloten bis zu 200PS in der ZX-10R. Die Cruiser der VN900-Modelle, bis hin zu der VN2000 Classic, welche den hubraumstärksten Serien-V-Twin beherbergt, ist für jeden die richtige Wahl, der das Leben genießen möchte. Darüber hinaus bieten sie mit den Tourenbikes 1400GTR, sowie mit der sportlicher ausgelegten ZZR1400 zwei Bikes, welche für jedes Outdoor-Abenteuer geschaffen sind.Allgemein hat Kawasaki Motorrad eine Geschichte, welche über ein halbes Jahrhundert reicht und ist heute zu einem Synonym für interessante, leistungsstarke Motorräder geworden.

 

ERSATZTEILE KAWASAKI

Ebay_de Ersatzteile-Markt
Nach Ersatzteile suchen 
 
 

Testberichte Kawasaki

Kawasaki Z1000SX 2014
Grüner Zwitter mit Z-Power

Als Kawasaki dem kraftvollen Druck seines Tausender-Reihenvierzylinders in der Z ...

Kawasaki ER-6n 2012
Die wilde ER-na

Kawasaki hat seinen Dauerbrenner ER-6n für das Modelljahr kräftig überarbeitet. ...

Motorradnews Kawasaki

Kawasaki VN 1700 Voyager
Erster V2 Full Dress Cruise...

Kawasaki präsentiert mit der VN 1700 Voyager ein 404 Kilo schweres Reise-Eisen, ...

Kawasaki Versys 1000 Fotoshow
Vier gewinnt?

Endlich hat auch die Kawasaki Versys 1000 den Weg in unseren Testfuhrpark ...

Motorräder Kawasaki von bikerszene.de Usern

Kawasaki ZX10 (R!)
Das tolle an der Maschine:

Komplettumbau, nur von liebhabern umgebaut und gefahren, Jetzt Verkleidung komplett restauriert. (Glasfaser verstärkung und neue Lackierung)

VN 900 CLASSIC
Umbauten:

Lightbar, Sturzbügel, Fenderflaps, Satteltaschen, Sissibar, Gebäckträger, Chromcover für vorderen Bremszylinder, Chromcover für Kühlflüssigkeitsanzeige, Tankcover aus Leder, Chromthermometer am Lenker

Hilde
Das tolle an der Maschine:

Meine erste über 125ccm, hat echt Spaß gemacht das teil, richtig gemütlich, is immer da angekommen wo ich hinwollte, ich fand sie einfach nur klasse :)

Versys 1000
Umbauten:

Navi, Koffer, Heizgriffe.....

Motorradfahrer Kawasaki

donnaskorp
Limburg
ostammer
Seestermühe
Demian
Lehrte
rlc61
Köln
Ferrariger
Quierschied
Pupzy
Hückelhoven
s1bastler
Waldbrunn
thomascweb
Ludwigshafen
 

SUCHE LEXIKON

 
 
 
 
 

BILDER KAWASAKI

IMG_3971
GrößenänderungZZR ...
010

VIDEOS KAWASAKI

DSCF4213
David Jefferies - ...