Motorradforum

Kettensatz? Suzuki 650 SV

(10)



stone1703






Kettensatz? Suzuki 650 SV

Beitragvon stone1703 am 12.04.2011, 07:57


Ich hab seit längerem ein Problem mit ein wenig Flugrost-hab die Kette immer wieder gereinigt-und gefettet.Selbst letzte Woche noch. Jetzt am Sonntag bei der Tour war meine Kette komplett mit dem Flugrost belegt. Spannen muss ich sie auch ständig.Einer der Biker meinte es wäre an der Zeit sich ein neuen Kettensatz anzulegen-
Was meint ihr? und wenn ja-wo am besten kaufen- Suzuki 650SV
Baujahr 2006 :^) :^)


Papa1969






Re: Kettensatz? Suzuki 650 SV

Beitragvon Papa1969 am 12.04.2011, 08:06


Wenn du dauert die Kette spannen musst, ist sie entweder verschlissen, oder es wird ein Fehler gemacht.
Mit dem Flugrost ist es eben so, entweder die Kette wir nicht richtig gereinigt, mit Petrolium und einer Messingbürst, oder sie ist verschlissen und die O-Ringe sind def.
Steht das Motorrad immer feucht??
Auf jeden Fall wenn Du / Ihr euch unsicher seid, lass es von einem Fachmann prüfen, denn ein Kettenriss ist kein Zuckerschlecken...versprochen.
Wie viele KM hat denn die Kette drauf?
Wenn du noch Fragne hast...ich helfe gerne.

Gruß Olaf.


sangoma






Re: Kettensatz? Suzuki 650 SV

Beitragvon sangoma am 12.04.2011, 08:22


stone1703 hat geschrieben: Spannen muss ich sie auch ständig.Einer der Biker meinte es wäre an der Zeit sich ein neuen Kettensatz anzulegen-
Was meint ihr? und wenn ja-wo am besten kaufen- Suzuki 650SV
Baujahr 2006 :^) :^)


Was bedeutet das? Spannen nach jeder Tour? Oder nach wieviel KM? Wenn Du Dir sicher bist, dass Du alles richtig machst beim Spannen der Kette und die "leiert" wirklich so schnell wieder aus, dann weg damit. Was "spricht" dein hinterer Reifen (Laufbild)? Stimmt die Flucht? Flugrost an sich sehe ich eher unkritisch. Sieht zwar nicht toll aus... Oder hast Du schon richtige Rostspuren (angefressen)? Dann auch weg damit.

Na ja, kaufen bei Suzuki oder Zubehörhandel wie Louis, Polo usw?

sG sangoma


stone1703






Re: Kettensatz? Suzuki 650 SV

Beitragvon stone1703 am 12.04.2011, 08:29


na im März hab ich neue Reifen bekommen,seit der Zeit bin ich etwas so 1000 km gefahren und kann sie wieder spannen.


sangoma






Re: Kettensatz? Suzuki 650 SV

Beitragvon sangoma am 12.04.2011, 08:42


stone1703 hat geschrieben:na im März hab ich neue Reifen bekommen,seit der Zeit bin ich etwas so 1000 km gefahren und kann sie wieder spannen.



Möglicherweise schon zu locker vom Reifenwechsel zurückbekommen? Hatte ich auch schon mal. Also selber einmal spannen und abwarten.

Aber wenn Du Dir unsicher bist und der Rost sowieso nervt, dann erneuern. ;)
Was spricht denn der Händler?

Wie oft man eine Kette spannen muss? K.A. aber 1000KM ist dann doch wenig. Denke eher so alle 4000Km aufwärts, je nach Leistung, Fahrstil und Verschleißanfälligkeit bzw. Pflege.

sG sangoma


Heinz06






Re: Kettensatz? Suzuki 650 SV

Beitragvon Heinz06 am 12.04.2011, 11:08


stone1703 hat geschrieben:na im März hab ich neue Reifen bekommen,seit der Zeit bin ich etwas so 1000 km gefahren und kann sie wieder spannen.

Spannst Du deine Kette evtl. zu stramm???
Gruß Heinz


stone1703






Re: Kettensatz? Suzuki 650 SV

Beitragvon stone1703 am 12.04.2011, 17:45


????
was heisst zu stramm?


luckylueck





Beiträge: 918
Registriert: 19.10.2009, 14:58


Re: Kettensatz? Suzuki 650 SV

Beitragvon luckylueck am 12.04.2011, 18:11


stone1703 hat geschrieben:????
was heisst zu stramm?



Die Kette sollte schon im eingefederten Zustand ca. 2 cm (Faustregel) Spielraum haben.
;)
LG. Christoph


Heinz06






Re: Kettensatz? Suzuki 650 SV

Beitragvon Heinz06 am 13.04.2011, 09:38


luckylueck hat geschrieben:
stone1703 hat geschrieben:????
was heisst zu stramm?



Die Kette sollte schon im eingefederten Zustand ca. 2 cm (Faustregel) Spielraum haben.
;)
LG. Christoph


Genau, also jemand draufsetzen und messen. Ich spann meine Kette höchstens alle 5 bis 6 Tausend Km.
Gruß Heinz


Gixxersuchti





Beiträge: 154
Registriert: 7.04.2011, 12:22


Re: Kettensatz? Suzuki 650 SV

Beitragvon Gixxersuchti am 26.04.2011, 12:56


...ich zitier mal aus dem Werkstatthandbuch :" 21 Stifte (20er Teilung) an der Kette abzählen und den Abstand zwischen den beiden Punkten messen (Jedes Kettenglied verfügt über 2 Stifte ;)) Ist der Verschleißgrenzwert zwischen diesen beiden Punken überschritten (länger als 319,4mm) muß die Kette ausgewechselt werden. Ansonsten... mal jemand an deine Hinterradbefestigung hingucken lassen der Ahnung hat....Nachbar mit eigenem Möpi oder sowas...evtl. muss mit Hilfe der Kettenspannmuttern vernünftig ausgerichtet werden.


Gruss
Andi




Seite 1 von 1

SUCHE

 
 
 

MOTORRAD TESTBERICHTE

Kawasaki Versys 650 2015 Fa...
Ehemals hässliches Entlein

Die Versys 650 ist zeitgleich mit der großen Schwester beim Facelifter gewesen. ...

Honda CBR650F vs. Kawasaki ...
Vergleich: Vier oder Zwei?

Es treten an: zwei 650er aus Fernost. Die Honda CBR650F mit Reihenvierzylinder, ...

Kawasaki Versys 1000 – Fahr...
Der zweite Frühling

Selten trifft der Begriff Facelift so zu wie im Falle der Versys 1000. Die war ...

MV Agusta F4 Brutale Oro
Blick zurück nach 2001

Verlangen hat mit Vernunft nichts zu tun. Diese unverhüllte Signorina fordert ...

MOTORRAD NEWS

Frühstarter-Aktion von Kawa...
Bike tauschen, 500 Euro Prä...

2015 beginnt gleich mit einem echten Kracher-Angebot für Kawasaki-Fans: Bis zum ...

Wunderlich Kataloge 2015/2016
Zwei dicke Dinger

Auf insgesamt 1700 Seiten ballen sich News, Produkte, Storys und Events rund ums ...

Der neue Hein Gericke Katal...
508 Seiten vollgepackt mit ...

Ab 12. Februar gibt es den neuen Katalog von Hein Gericke. Auf 508 Seiten findet ...

Polaris übernimmt Brammo
Aus Zwei mach Drei

Der amerikanische Fahrzeughersteller Polaris mit Sitz in Medina/Minnesota hat ...